Amateurfunk DL1JWD

Willkommen auf meiner Homepage!

Meine Station

Mein Name ist Walter und genauso unspektakulär ist auch mein Equipment, ich habe es mir nach dem Prinzip "soviel wie nötig" angeschafft, nachdem ich mit Eintritt in das Rentenalter das QTH gewechselt hatte und mein altgedienter FT-890 in der Reparaturabteilung von Funktechnik-Dathe inmitten zahlreicher Leidensgenossen langsam anfing Rost anzusetzen.

Aktuelles Herzstück meiner Station ist nun der "kleine" SDR-Transceiver Flex-1500, der unter Windows 8 mittels Power SDR gesteuert wird.
Als QRP-Fan genügen mir meist die 5Watt Output, ab und zu schalte ich aber auch die HLA 150 -Endstufe hinzu.
Antenne ist eine 5-Band-HyEndFed, das ist ein 23m-langer endgespeister Halbwellenstrahler für 80, 40, 20, 15 und 10m, dessen Resonanzen so gut liegen, dass ich in der Regel auch ohne meinen Antennentuner MFJ-941E auskomme.
Wichtigste Messgeräte sind ein Antennenanalysator AA-54, ein vektorieller Netzwerkanalysator miniVNApro und ein HF-Amperemeter MFJ-854 (Messzange für Mantelströme auf der Antennenspeiseleitung).
Hier geht's zur Homepage meines OV X41.

Aktuelles:
Aufgrund des starken Feedbacks zu meinem jüngsten Beitrag in der CQDL 4/2019 SWR gut - alles gut? verweise ich auf den Antenna-Matching-Analyzer.
Mit diesem Tool können Sie alle CQDL-Beispiele selbst nachvollziehen und eigene Probleme lösen.

Updates vom 9.10.2019:
Aufgrund des großen Interesses am neuen Doppelzepp-Rechner und den Nachfragen zum Einsatz anderer Tunertypen, wie z.B. Christiankoppler, gibt es ab sofort die DZR-Version 2.1 nebst umfangreich überarbeiteter Info-Datei.
Zur Berechnung des Christiankopplers und anderer ähnlicher Typen steht ab sofort das DKA-Tool zur Verfügung.

Neu hinzugekommen am 30.10.2019: Spulenrechner
Das Tool kann zur Berechnung und Simulation des Dämpfungsverlaufs von HF-Drosseln, Luftspulen und Mantelwellensperren eingesetzt werden.

73!